Linear Drumming, Power, Speed, Frank Rebl Schlagzeugschule Saarland

Linear Drumming

Drum School Frank Rebl Studio Merzig Saarland

Geballte Power plus mehr Speed

Heute möchte ich Euch eine der beliebtesten Hand-Fuß-Kombinationen beim Schlagzeugunterricht in Merzig vorstellen. Beim Linear Drumming bzw. Linear Phrasing werden alle Trommelschläge einzeln hintereinander gespielt, im Bereich Koordination oder Timing bringen Euch spezielle Übungen schnelle Erfolgserlebnisse.

Ihr wechselt bei folgendem Pattern zuerst nur zwischen Bass und Snare Drum. Das Metronom könnt Ihr auf Alla Breve bzw. Cut Time einstellen, so dass Ihr alle 4 Schläge den Click wahrnehmt.

BD R L BD / R L R L

Linear Drumming, Linear Drumming, Linear Drumming

Wenn Ihr Euch im Basis-Groove sicher fühlt, könnt Ihr anfangen, die Hände auf das gesamte Schlagzeug zu übertragen, um Akzente auf Toms, HiHats, Becken oder Percussion zu setzen.

Später könnt Ihr auch jeweils die Stelle der Bass Drum verdoppeln oder Fortgeschrittene am Double BD Pedal Triplets spielen. Linear Drumming macht immer wieder Spass und hält Euch fit. Hier noch einige wichtige Tipps zum Abschluss: Wählt ein extrem langsames Start-Tempo, um die einzelnen Schläge exakt an die richtigen Punkte im Groove zu bringen, Schnelligkeit kommt automatisch. Arbeitet mit verschiedenen Tempi und Dynamik und probiert verschiedene Stockhaltungen aus, bleibt vor allem locker und setzt Euch gerade und entspannt auf den Drum-Hocker. Auf diese Dinge solltet Ihr beim Linear Drumming wie auch bei allen anderen Übungen achten. Und noch etwas: Es gibt nicht eine einzige Stockhaltung, sondern nur optimale Punkte, an denen Eure Finger den Drumstick berühren oder auch keinen Kontakt haben können, der richtige Schwerpunkt und Rebound sind wichtig, Feingefühl, Kontrolle und der richtig ausgewählte Druck der Finger am Stock ! Drumsticks sind Werkzeuge, mit denen Ihr Euch musikalisch ausdrücken könnt, schlagt also nicht auf das Schlagzeug, sondern spielt es, je lockerer, umso besser. Teilt Eure Kräfte richtig ein und probiert mal aus, wie leise oder wie laut Ihr eigentlich spielen könnt und sich das auch noch gut anfühlt. Stellt Euch auch einmal folgende Frage : Wie wieviele Stunden könnte ich eigentlich am Schlagzeug sitzen und spielen ohne müde zu werden ?

Drum School & Keyboard Studio Merzig Saarland

Linear Drumming Frank Rebl